Tod
Helmut Brandt: ohne Titel

 
Ist der Tod, der Übergang ins Nichts, eine erschreckende Vorstellung, dann ebenfalls die Geburt, dieser Übergang aus dem Nichts. Der Schrecken liegt nicht nur vor uns, sondern auch hinter uns.

"Was GEWESEN ist, das IST nicht mehr; ist eben so wenig, wie Das, was NIE gewesen ist. Aber Alles, was ist, ist im nächsten Augenblick schon gewesen. Daher hat vor der bedeutendesten Vergangenheit die unbedeutendeste Gegenwart die WIRKLICHKEIT voraus; wodurch sie zu jener sich verhält, wie Etwas zu Nichts. -
Man ist mit Einem Male, zu seiner Verwunderung, da, nachdem man, zahllose Jahrtausende hindurch, nicht gewesen, und, nach einer kurzen Zeit, eben so lange wieder nicht zu seyn hat."
Arthur Schopenhauer, Parerga und Paralipomena II, 143, 258
Name  PW