Aufbruch
Helmut Brandt: Altamira

 
Es ist die unerfüllte und nie zu stillende Sehnsucht, die auch die Unzufriedenheit mit dem, was ist, schürt. Wir verharren im Stadium des Wünschens, sind immer zur falschen Zeit am falschen Ort und trauern den verpassten Möglichkeiten nach. Und die Seele hört nicht auf zu bluten.

"Das Schlimmste von allem ist, daß der Mensch nicht am Horizont sein kann, den er sieht, obwohl er, wenn er dort wäre, wünschte, am Horizont zu sein, an dem er ist. Das Schiff, auf dem wir nicht sind, wäre das Schiff unserer Reise."
José Saramago, Das Todesjahr des Ricardo Reis, 175
Name  PW