Ansichten
Helmut Brandt: ohne Titel

 
Philosophie als Bereitschaft, sich dem Fremden, Anderen zu nähern, ohne es zu vereinnahmen. Für sich selbst der Verzicht auf Einverständnis und Beruhigung in Gewissheiten. Ein Werden statt ein Sein, ein Erproben von Möglichkeiten.

"Der »Versuch« - zu verstehen als eine verändernde Erprobung seiner selbst und nicht als vereinfachende Aneignung des anderen zu Zwecken der Kommunikation - ist der lebende Körper der Philosophie, sofern diese jetzt noch das ist, was sie einst war: eine Askese, eine Übung seiner selbst, im Denken."
Michel Foucault, Der Gebrauch der Lüste (Sexualität und Wahrheit 2), 16
Name  PW