Rückzug
Helmut Brandt: Visuelle Poesie

 
Irgendwann sucht man sich einen letzten Ort, der wie eine Rückkehr zu sich selbst ist, wo man sich von dem befreit, wozu einen das Leben gezwungen hat. Es muss nicht eine Hütte in den Wäldern sein, es kann auch eine Krankheit sein.

"Das Palliativ der primitiven Hütte. Der Ort, an dem man auf das Wesentliche beschränkt ist, an den man zurückkehrt - auch wenn man zufällig nicht von dort gekommen ist -, um sich vom Kampf des Lebens zu entgiften und freizumachen. Der Ort, an dem man die Uniformen, die man getragen hat, und die Kostüme, in die man gesteckt wurde, wie eine Schlangenhaut abstreift, an dem man seine Beschädigungen und Verstimmungen, seine Zugeständnisse an und seinen Widerstand gegen die Welt, sein Manipulieren der Welt und die üblen Manipulationen mit einem selbst einfach vergisst und von sich wirft. Der alternde Mensch geht weg und verzieht sich in die Wälder."
Philip Roth, Mein Mann, der Kommunist, 95
Name  PW