Rückzug
Helmut Brandt: ohne Titel


 
Man gewöhnt sich an die Einsamkeit, beginnt sie zu lieben, sie wird einem unentbehrlich. Manchmal kann sie einen mehr schützen als es eine Beziehung zu einem anderen Menschen vermag.

"Die meisten Leute halten Einsamkeit für eine Lebensphase, für eine notwendige Jugendsünde, eine unglückliche Entwicklung im Alter, eine Störung, einen Betriebsunfall, eine Marotte, eine Angelegenheit von ein paar Stunden, Tagen, Monaten, schlimmstenfalls eine Summe von Jahren. Nur die wenigsten wissen, daß sie eine Göttin ist, die ihre Macht von Tag zu Tag vergrößert, bis sie jeden Winkel unseres Lebens in Besitz genommen und unsere Hoffnungen und Wünsche nach ihrem Bild geformt hat."
Jochen Schimmang, Ein kurzes Buch über die Liebe, 84
Name  PW