Zeit
Helmut Brandt: Grafitti


 
Man erinnert sich an das Unerlöste, Unaufgelöste im eigenen Leben. Es sind diese Erinnerungen, die einen heimsuchen, bedrängen, quälen.

"Erinnerungen, die schönsten und unbedeutendsten, sind die versäumten Augenblicke des Lebens. Zeugen unserer nicht zu Ende gebrachten Taten. Sie tauchen wieder auf, um eine Vollendung zu finden. Oder eine Erklärung."
Jean-Claude Izzo, Aldebaran, 31
Name  PW