Andere
Helmut Brandt: Mauertattoo

 
Die eigene Rätselhaftigkeit und die des Anderen machen wirkliche Nähe fragwürdig. Man bleibt einander suspekt.

"Da steht jeder mit seinen besondern, eigenen Empfindungen, Gedanken, Ansichten und Wünschen neben dem andern wieder mit seinem besondern Wesen, und wie sie sich auch, gleichwie mit Polypenarmen, künstlich betasten und einander recht aus dem Grund herauszufühlen trachten, es weiß ja doch am Ende keiner, was er selber ist oder was der andere eigentlich meint und haben will, und so muß jeder dem andern verrückt sein ..."
Joseph von Eichendorff, Ahnung und Gegenwart, 253
Name  PW