Erfahrung
Helmut Brandt: ohne Titel


 
Mehr als 40 Jahre lang versuchte Italo Svevo, mit dem Rauchen aufzuhören, starb dann aber nicht an Folgen des Rauchens, sondern durch einen Verkehrsunfall. Immer wieder rauchte er eine "letzte Zigarette". Er schätzte den Wert des Vorsatzes mit dem Rauchen aufzuhören als erhabenes Gefühl des Beginns eines neuen Lebensabschnitts. Dieses Gefühl eines Neubeginns hätte er verloren, wenn er wirklich mit dem Rauchen aufgehört hätte.

"Ich bin überzeugt, daß die Zigarette anders und bedeutsamer schmeckt, wenn sie die letzte sein soll. Auch andere können einen eigenen Geschmack haben, aber nie einen so intensiven. Die letzte Zigarette hat das Aroma des Gefühls eines Sieges über sich selbst, der Hoffnung auf eine baldige Ära voll Kraft und Gesundheit. Andere Zigaretten besagen, daß man seine eigene Freiheit besitzt, indessen man raucht, und daß gleichwohl jene Ära voll Kraft und Gesundheit weiter in hoffnungsvoller Nähe bleibt, wenn auch auf etwas später verschoben."
Italo Svevo, Zeno Cosini, 38
Name  PW