Liebe
Helmut Brandt: Altamira

 
Das Phantasma, in das man den geliebten Anderen einhüllt, ist eine Gestalt des Tötens. Die Wirklichkeit des Anderen veliert sich in ihm.

"Die Liebe ist eine Tötung, dank deren ich bin. Sobald der Tod, den die Liebesleidenschaft birgt, in der Realität eintritt und den Körper eines der Liebenden hinwegrafft, ist er jedoch das Unerträglichste schlechthin. Der überlebende Liebende ermißt nun den Abgrund, der den imaginären Tod, den er in seiner Leidenschaft lebte, von der unerbittlichen Realität trennt, von der ihn die Liebe immer schon abgerückt hatte."
Julia Kristeva, Geschichten von der Liebe, 40
Name  PW