Liebe
Helmut Brandt: Altamira

 
Die Liebe meint nicht den Anderen, sie entsteht nur angesichts des Anderen. Der Andere ist Spiegel einer Kraft, die sich in einem selbst entwickelt.

"Die Illusion, der Liebende sei eins mit dem Geliebten erwächst nur aus der Dankbarkeit, die sich dem zuwendet, den man irrtümlich für den Gebenden hält. Der Liebende ist nicht eins mit dem Geliebten. Er hat nur zu gleicher Zeit wie der andere dasselbe empfunden, es auf eine narzisstische Weise mit dem anderen geteilt; und das Verlangen, dem Geliebten nahe zu sein, entspringt weit weniger dem Begehren, ihn zu besitzen, als vielmehr dem Wunsch, das gemeinsam Durchlebte untereinander zu vergleichen wie die Bilder in verschiedenen Spiegeln."
Lawrence Durrell, Justine, 37f.
Name  PW