Leben
Helmut Brandt: Chromatische Information


 
Gegen die Fremdheit der Welt richtet sich das Erzählen. Die Geschichten sind ein Aufbäumen gegen die Dunkelheit und die Unverständlichkeit des Lebens, sie verdanken sich seinen Rissen, seinen Bruchstellen, in denen sie sich glättend einnisten.

"Das Gefüge der Welt. Wir wissen nicht, was entbehrlich wäre. Worauf die Welt verzichten könnte. Wir wissen nicht, was bleibt und was vergeht. Und die verborgenen Nahtstellen sind natürlich nichts andres als die Nahtstellen dieser einen Geschichte, deren Leben, deren Heimat das Erzählen ist, denn dort lebt sie, dort richtet sie sich ein, und deswegen hört das Erzählen nie auf."
Cormac McCarthy, Grenzgänger, 152
Name  PW