Erfahrung
Helmut Brandt: ohne Titel


 
Da wird der Alkohol zum verlässlichen Gefährten, der die echolose Einsamkeit erträglich macht. Dass er uns nach dem Leben trachtet, ist nicht erwünscht, doch der bittere Preis wird billigend in Kauf genommen.

"Der Alkohol bringt die Einsamkeit zum Schwingen und führt dazu, daß man sie schließlich allem anderen vorzieht. Trinken heißt nicht zwangsläufig, sterben wollen, nein. Doch kann man nicht trinken, ohne daran zu denken, daß man sich umbringt. Mit dem Alkohol leben, heißt mit dem Tod in Reichweite leben."
Marguerite Duras, Das tägliche Leben, 21
Name  PW