Andere
Helmut Brandt: Virtuelle Poesie


 
Es beginnt mit feinen Rissen in der Harmonie einer langjährigen Freundschaft, durch die das Gift der Entfremdung dringt. Die Nähe wird brüchig und erstarrt letztlich in Unversöhnlichkeit. Der tatsächliche Beginn dieses unaufhaltsamen Prozesses ist selten auszumachen. Ein aktueller Streit, ausgelöst durch Missverständnisse und Kränkungen, der scheinbar zum Bruch führt, ist meist nur die Spitze des Eisbergs, unter dem die bedingungslose Akzeptanz, die Nähe, die liebevolle Verbundenheit längst erfroren sind.

"Wenn das Leben eines Menschen mit dem eines anderen freundschaftlich verbunden ist, dann kommt es wohl vor, dass man sich streitet und dabei auch einmal ungerecht ist, aber die beiderseitige Verstimmung verfliegt meist rasch und hinterlässt keine Spuren. Wenn sich aber eine innere Entfremdung zwischen zwei Freunden abzuzeichnen beginnt, ohne dass die beiden es zunächst ahnen, dann kann auch ein zufälliges Wort, eine kleine Unhöflichkeit einer Freundschaft den Todesstoß versetzen.
Häufig liegt diese innere Entfremdung so tief, dass sie nie an die Oberfläche und den Entzweiten nie zum Bewusstsein kommt. Ein lächerlicher lauter Streit, ein hässliches, böses Wort erscheinen ihnen dann als der entscheidende Grund für die Zerstörung einer jahrelangen Freundschaft."
Wassili Grossman, Leben und Schicksal, 565f.
Name  PW