Liebe
Helmut Brandt: ohne Titel

 
Nicht um Vereinigung mit dem Anderen ginge es in der Liebe, sondern darum, dem Anderen einen Raum zu geben sich zu öffnen. Liebe als wechselseitige Erkenntnis.

"Denn die Liebe will nicht den anderen erreichen - das wäre unmöglich -, sondern ihm gestatten, sich so tief und so weit zu enthüllen, als sie es verdient. Die Erkenntnis der Liebe, die nichts mehr mit der eifersüchtigen, der »mysteriösen« oder der unruhigen Liebe zu tun hat - das ist, was der andere uns über uns selbst gelehrt hat, und unsere Freude ist, was wir ihm entdeckt haben."
Philippe Sollers, Seltsame Einsamkeit, 148
Name  PW