Erfahrung
Helmut Brandt: ohne Titel

 
Die Leidenschaft für das Wahrhaftige ist eine Form der Zerstörung. Sie durchwandert das Gegebene mit der Bereitschaft zur Verwerfung. Sie will etwas finden, das sich ihr immer entziehen wird. Sie träumt von einer Vollendung, der sie endlose Opfer bringt, ohne sie jemals zu erreichen.

"Es gibt eine Passion fürs Reale, die identitär ist: Die reale Identität erfassen, ihre Kopien entlarven, die Fälschungen diskreditieren. Es ist eine Passion des Eigentlichen, und die Eigentlichkeit ist eine Kategorie Heideggers ebenso wie Sartres. Die Passion kann sich nur als Zerstörung erfüllen. Das ist ihre Stärke, denn zerstört zu werden verdienen letztlich viele Dinge. Aber das ist auch ihre Grenze, denn die Säuberung ist ein unabschließbarer Prozeß, eine Figur des schlechten Unendlichen."
Alain Badiou, Das Jahrhundert, 72
Name  PW