Leben
Helmut Brandt: Altamira


 
Das Drama der verpassten Möglichkeiten setzt sich umso schmerzlicher in Szene, je unerbittlicher die Sanduhr des Lebens verrinnt. Das Scheitern gipfelt in der Erkenntnis, selbst Verursacher des Versäumten zu sein.

"Alles Verlorene und Versäumte, das man vergessen hat zu betrauern, macht melancholisch. Mit jedem weiteren Tag nimmt das Bewußtsein des Entschwindens zu. Jeder kennt die Bedrückung, die ihm wie ein treuer Schatten auf dem Fuß folgt: das Gefühl, wenn einem mulmig wird ... Und daß man selbst es ist, der sich um so vieles gebracht hat, macht den Fall alsbald aussichtslos. Man selbst war ja so träge gewesen, so lernfaul, entschlußlos, gefesselt an ein paar fixe Ideen. Wenn der einzelne im Geist erst einmal die Welt durchquert hat und nirgendwo Halt fand, tritt er fortan auf der Stelle. Dann stürzt er ins Bodenlose vergeblicher Reflexion."
Durs Grünbein, Das erste Jahr, 104
Name  PW