Leben
Helmut Brandt: "Altamira"


 
Eine Quelle unseres Unglücks ist, dass wir das Leben nicht in seinen Wiederholungen akzeptieren wollen, dass wir seine Ausweglosigkeit nicht lieben können.

"Wiederholung! Dabei weiß ich: alles hängt davon ab, ob es gelingt, sein Leben nicht außerhalb der Wiederholung zu erwarten, sondern die Wiederholung, die ausweglose, aus freiem Willen (trotz Zwang) zu seinem Leben zu machen, indem man anerkennt: Das bin ich! ... Doch immer wieder (auch darin die Wiederholung) genügt ein Wort, eine Miene, die mich erschreckt, eine Landschaft, die mich erinnert, und alles in mir ist Flucht, Flucht ohne Hoffnung, irgendwohin zu kommen, lediglich aus Angst vor Wiederholung -"
Max Frisch, Stiller, 69
Name  PW