"Die Intensität des Augenblicks entblößt die Welt, deckt die Hinfälligkeit und Ziellosigkeit von allem auf, sprengt den Glauben und nicht zuletzt: Sie liefert alles dem Nicht-Mitteilbaren, Nicht-Greifbaren aus. Der Augenblick ist aufrührend, subversiv, anarchisch, er bahnt dem Nachdenken über den Tod den Weg."
László Földényi, Starke Augenblicke. Eine Physiognomie der Mystik, 59

Epiphanie, lebendiger Augenblick: die Erfahrung plötzlicher Aufhebung der Zeit. Hier öffnet sich ein Abgrund, der alle Gewissheiten verschlingt und uns einer irreduziblen Fremdheit aussetzt, die sich jeder Mitteilbarkeit entzieht.

Name  PW 


Földényi, László F.: Starke Augenblicke. Eine Physiognomik der Mystik. Berlin: Matthes & Seitz, 2013
ript">