Selbst
Helmut Brandt: "Altamira"


 
Das Lachen ist ein Gegenspieler zur Ordnung, zur Sicherheit, zur Schönheit. Wie ein hervorbrechender Schatten - eine Kraft, die zerstört und gleichzeitig erhebt.

"... daß die Zersprengung der Schönheit einfach das nackte Lachen ist und das Lachen die vorbestimmte Aufsprengung der Weltenschönheit, daß das Lachen von Anbeginn an der Schönheit beigegeben ist und ihr für immerdar innewohnt, daß es als Lächeln in ihr schillert an den Unwirklichkeitsgrenzen der Überferne, dann aber brüllend aus ihr hervorbricht an der Wendegrenze ihrer Dauer, hervorbricht als die dröhnende, donnernde Zeitenzertrümmerung, als die dämonische Kraft zur Alleszertrümmerung, das Lachen, Widerpart der Weltenschönheit, das Lachen, verzweifelter Ersatz für die verlorene Erkenntniszuversicht ..."
Hermann Broch, Der Tod des Vergil, 122f.
Name  PW