Leben
Helmut Brandt: "Altamira"


 
Die Schönheit der Welt ist ein Versprechen, das sich niemals erfüllt. Sie ist nur ein Horizont von Möglichkeiten, der sich immer wieder entzieht. Darin besteht der Zauber des Lebens.

"Die ungöttliche Wirklichkeit gibt uns das Schöne gar nicht, oder einmal! Ich will sagen, daß die Welt übervoll von schönen Dingen ist, aber trotzdem arm, sehr arm an schönen Augenblicken und Enthüllungen dieser Dinge. Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch."
Friedrich Nietzsche, Die Fröhliche Wissenschaft
in: Werke II, 201
Name  PW