Aufbruch
Helmut Brandt: ohne Titel


 
Faszination des Aufbrechens, sich immer wieder davonmachen, in Bewegung bleiben, sind der Schlüssel dafür, Türen aufzustossen, um Unbekanntes, Neues zu finden und sich dabei für Veränderungen zu öffnen.

"Aufbrechen, sich davonmachen heißt, eine Linie ziehen. Der höchste Gegenstand der Literatur ist, nach Lawrence: »Weggehen, weggehen, aufbrechen, (...) den Horizont überschreiten in ein anderes Leben.« (...)
Neue Welten werden nur mittels einer langwierigen, immer wieder unterbrochenen Flucht entdeckt."
Gilles Deleuze; in:
Gilles Deleuze/Claire Parnet, Dialoge, 45
Name  PW