Tod
Helmut Brandt: ohne Titel


 
Ein Traum von Leben: seine Endlichkeit weder zu bekämpfen noch zu verleugnen. Den unberechenbaren und unausweichlichen Tod nicht fürchten müssen, weil er letztlich unbesiegbar ist. Und er gewährt nichts. Das Leben steht immer auf der Verliererseite.

"Dahin gelangen: dem Nichts unerschrocken ins Auge blicken können; vollkommen klar zu sehen, daß das Ende unsere Existenz unausweichlich ist, daß sie nicht mehr lange dauert (...) Daß die Auslöschung endgültig sein wird, daß wir ohne Tröstungen auskommen müssen."
Walter Kappacher, Selina oder Das andere Leben, 229
Name  PW