Tod
Helmut Brandt: Allusion (2003)

 
Dass der Tod das Leben begrenzt und auslöschen wird, ist eine lebenslange Kränkung. Angesichts seiner Unabwendbarkeit wird das Leben entmutigend fragwürdig.

"Der Tod. Ihn kann ich nicht lernen. Der Tod ist in mir selbst, und dennoch gehört er mir nicht zu. Er ist in mir und gegen mich. Und nicht einzuholen. Niemals zu begreifen, niemals. Er läßt sich auch nicht annehmen oder hinnehmen. Er ist eine Kränkung, die tiefste Kränkung, die sich nur denken läßt."
Dolf Sternberger, Über den Tod, 16
Name  PW