Selbst
Helmut Brandt: ohne Titel

 
Unser Selbst ist ein aus Lügen erfundenes. Es gibt die offiziellen Lügen - etablierte Vorstellungen und Klischees -, die meist nur belanglosen Fluchten dienen und unsere Leere verbergen sollen. Doch es gibt auch die eigenwilligen Lügen, riskante Selbstschöpfungen, die uns verraten in dem, was wir sind.

"Teil des Tagunterfangens ist das Lügengewebe, mit dem ich ein sichtbares Selbst schaffe. Manchmal sind die Lügen autorisiert, sind die Lehrbuchlügen der Staatsbürgerschaft, der Männlichkeit und beruflichen Tätigkeit, die wir alle zu erzählen haben. Manchmal aber sind es Lügen, die eine inoffizielle Version unserer selbst offenbaren, die Wahrheit unseres Wesens."
John Burnside, Lügen über meinen Vater, 363
Name  PW