Selbst
Helmut Brandt: Ohne Titel

 
Welche Rolle spielt die Erinnerung an die eigene Kindheit? Was macht man mit alten Fotos, Briefen und anderen Erinnerungsobjekten? Hält man sie fest oder trennt man sich von ihnen? Ist der sentimentale Blick zurück eine Falle?

"Der ödipale Inzest klebt an Fotos, Porträts, Kindheitserinnerungen, an einer falschen Kindheit, die es niemals gegeben hat, die aber das Verlangen in der Falle der Vorstellung fängt, von allen Verbindungen trennt und auf die Mutter zurückwirft, um es noch infantiler, noch kindischer zu machen (durch Überredung), um es niederzuhalten und unter der Last all der anderen Verbote noch tiefer zu drücken, um es daran zu hindern, sich im gesellschaftlichen und politischen Feld selbst zu erkennen."
Gilles Deleuze / Félix Guattari, Kafka. Für eine kleine Literatur, 92
Name  PW