Ansichten
Helmut Brandt: ohne Titel

 
Orpheus, Dichter und Musiker, war mit Eurydike verheiratet. Bei dem Versuch, vor einem Mann zu fliehen, der sie vergewaltigen wollte, wurde Eurydike von einer Schlange gebissen und starb.
Orpheus stieg hinab in die Welt der Toten, um Eurydike zurückzuholen. Mit seiner Musik bezauberte er die Wächter der Toten und Hades erlaubte Orpheus, Eurydike mit sich zu nehmen, unter der Bedingung, daß er sich nicht nach ihr umschaute, bevor er mit ihr im Reich der Lebenden angekommen wäre. Aber kurz vor dem Ziel drehte er sich nach ihr um und verlor sie so für immer.
Weil sich Orpheus gegen den Kult des Dionysos stellte, hetzte dieser seine Mainaden (rasende Frauen) gegen Orpheus. Sie zerrissen ihn in Stücke und warfen seinen Kopf in den Fluß Hebros. Sein Haupt schwamm singend zum Meer und von dort weiter zur Insel Lesbos.
Name  PW