"Einsamkeit heißt nicht einsam leben. Einsamkeit ist, wenn wir nicht fähig sind, uns jemandem oder irgendeiner Sache, die in uns ist, zugesellen zu können, die Einsamkeit ist kein Baum inmitten einer Ebene, wo nur er allein ist, sie ist die Distanz zwischen dem innersten Mark und der Rinde, zwischen Blatt und Wurzel."
José Saramago, Das Todesjahr des Ricardo Reis, 263

Einsamkeit ist nicht die Abwesenheit der Anderen oder die Abkehr vom Trubel der Welt. Es sind die zerbrochenen Brücken in uns, es ist das Boot ohne Ruder, die Hand, die ins Leere greift. Die innere Ortlosigkeit, der lichtlose Kerker der durch uns selbst verwaisten Seele.

Name  PW 


Saramago, José: Das Todesjahr des Ricardo Reis. Roman. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt Taschenbuch, 1996
uch, 1996